Rentner Thailand | Arbeitserlaubnis in Thailand

Rentner Thailand |  Immer wieder tragen sich Ausländer mit dem Gedanken, nachdem sie Thailand besucht haben und vom Land und der Lebensart so fasziniert sind, sich dort dauerhaft aufzuhalten und ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Rentner Thailand Rentner Thailand | Geld verdienen in Thailand

Work Permit zum Arbeiten in Thailand

Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Grundsätzlich ist die thailändische Gesetzgebung nicht dafür geschaffen, um Ausländern Vorteile zu verschaffen. So ist es auch mit der Arbeitsaufnahme. Prinzipiell ist es Ausländern in Thailand erst einmal verboten, ohne die erforderliche Arbeitserlaubnis irgendeine Tätigkeit aufzunehmen, zum anderen gibt es ein lange Liste von Berufen, deren Ausübung ausschließlich Thais vorbehalten ist, Tätigkeiten, die von Ausländern überhaupt nicht ausgeübt werden dürfen.

Rentner Thailand | Legal in Thailand arbeiten

Wer also ernsthaft beabsichtigt, dauerhaft in Thailand zu leben und dort seinen Lebensunterhalt zu verdienen, sollte dies im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen tun, um keine empfindlichen Strafen und im schlimmsten Falle sogar die Ausweisung nach sich ziehen kann.

Was wird benötigt für die Arbeitserlaubnis?

Die genauen gesetzlichen Bestimmungen sind geregelt im Alien’s Act BE 2521, die besagen, daß jeder Ausländer, der in Thailand arbeiten möchte, eine sogenannte “Work Permit” beantragen muss, auch wenn dies im Rahmen eines Hilfsprogramms ohne Bezahlung geschieht. Ausgenommen davon, sind ausländische Investoren, wenn sie Thais beschäftigen, die alle notwendigen Tätigkeiten verrichten. Im Klartext heißt das, der betreffende Investor darf noch nicht einmal Geld kassieren. (openpr) Tobias Meister

Rentner in Thailand

Gefällt mir  |  500 € täglich  |  Magazin  | Bios Logos  |  50plus   |   BahtKurs

Rentner-Thailand