Rentner Thailand | Doppelbesteuerungsabkommen Thailand Deutschland

Rentner Thailand |  Doppelbesteuerungsabkommen Thailand Deutschland oder wie es richtig lautet … Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Thailand zur Vermeidung der Doppelbesteuerung bei den Steuern vom Einkommen und vom Vermögen.

Rentner Thailand

Da Deutschland, Österreich und die Schweiz ein Doppelsteuerabkommen mit Thailand abgeschlossen haben, dürfen Renten und Pensionen nur einmal besteuert werden. Die meisten Renten sind beschränkt steuerpflichtig, dies ist vor der Änderung des Wohnortes mit der zuständigen Stelle abzuklären. Rentner im Ausland sind nun aber nur beschränkt steuerpflichtig, deshalb kommen sie nicht in den Genuss des Grundfreibetrages. Eine unverständliche Regelung. Demnach wird selbst fuer die kleinste Rente im Ausland Steuer fällig, die in Deutschland steuerfrei wäre.

Gemeinsam statt einsam … Wohnen für kleines Geld

Antrag auf unbeschränkt Steuerpflichtig stellen

Beschränkt Steuerpflichtige können auf Antrag wie unbeschränkt Steuerpflichtige behandelt werden, wenn sie ihre Einkünfte im Kalenderjahr zu mindestens 90 % in Deutschland versteuern müssen oder die nicht der deutschen Besteuerung unterliegenden Einkünfte den Grundfreibetrag nicht übersteigen.  In Deutschland betrug der Grundfreibetrag der Steuer im letzten Jahr 8.354,- Euro. Dieser Betrag ist zu kürzen, soweit es nach den Verhältnissen im Wohnsitzstaat des Steuerpflichtigen notwendig und angemessen ist (§ 1 Absatz 3 EStG).


Gratisabo Magazin Thailand                                 Überwintern in Thailand


Aufgrund des Antrags auf unbeschränkte Steuerpflicht können – anders als bei beschränkter Steuerpflicht – personenbezogenen Steuervergünstigungen sowie eine Reihe von familienbezogenen Vergünstigungen in Anspruch genommen werden, sodass auch im Ausland wohnende Rentner in vielen Fällen keine Steuern auf ihre Rente zahlen müssen. Im Gegensatz zur beschränkten Steuerpflicht müssen bei der unbeschränkten Steuerpflicht jedoch auch die ausländischen Einkünfte erklärt werden. Diese werden zwar nicht besteuert, aber zur Berechnung des Steuersatzes für die inländischen Einkünfte einbezogen (§ 32b Absatz 1 Nummer 5 EStG).

So erhalten Sie bis zu 4 Jahren rückwirkend mehr Rente …

rentencheck-rentner-thailandSteuertipp zu Nachzahlungszinsen

Das Finanzamt kann die Steuer grundsätzlich nicht nur für 2014, sondern immer für die vergangenen sieben Jahre einfordern. Im Jahr 2015 kann also noch die Steuerklärung für 2008 verlangt werden. Dann drohen neben einem hohen Einmalbetrag auch noch Nachzahlungszinsen von 6 Prozent im Jahr. Wer davon betroffen ist, kann mit Verweis auf ein Musterverfahren beim Finanzgericht Düsseldorf (Aktenzeichen: 12 K 2776/12 AO) einen Antrag auf Zinserlass stellen.

Gefällt mir         Gratis eBook        Magazin             BahtKurs      Bios Logos


(C) Rentner Thailand …Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen suchen … Die besten Tipps für Rentner in Thailand